Abenteuer

Aktivitäten in Neuseeland: Larnach Castle

Das neuseeländische Larnach Castle liegt in Dunedin auf der Südinsel. Das viktorianische Schloss aus dem späten 19. Jahrhundert auf einem Hügel überblickt die Stadt auf der einen Seite und den Pazifik auf der anderen Seite. Es ist für Besichtigungen und Übernachtungen geöffnet. Auf der Otago-Halbinsel Larnach Castle befinden sich Materialien, die aus der ganzen Welt ausgewählt wurden. Marmor wurde aus Italien importiert, Glas aus Frankreich und Venedig sowie Bodenfliesen aus England. Decken, Holzfußböden und Holzvertäfelungen wurden aus dem besten neuseeländischen Holz wie Geißblatt, Rimu und Kauri hergestellt.

Weitere Wochenend-Ideen: Aktivitäten in Sarasota, Wochenendausflüge ab Boston, Oregon Wochenendausflüge

Die derzeitigen Eigentümer haben das Haus mit einer Sammlung originaler neuseeländischer Möbel ausgestattet, die die Bauzeit widerspiegeln, in der es gebaut wurde, und das Originalwerk, das Dekor und die Inneneinrichtung sorgfältig recherchiert, um das Haus in seinen ursprünglichen Zustand zu versetzen.

Das 35 Hektar große Schlossgelände beherbergt 7 Hektar gepflegte Gärten, die sich vom Schloss bis zum Rand des Ozeans erstrecken. Die Gärten wurden vom New Zealand Garden Trust als „Gärten von internationaler Bedeutung“ bezeichnet. Besucher können leicht einen ganzen Tag zwischen Blumenbeeten, Hecken und Feldern verbringen. Zu den spezialisierten Bereichen in den Gärten zählen ein Serpentinenweg, der Lost Rock Garden, der Pattern Garden, der Green Room und der Alice Lawn. Das Schlossgelände ist mit einem Alice in Wonderland-Thema versehen, das seit den 1930er Jahren präsent ist. Die Originalstatuen in den Gärten basieren auf Figuren aus dem Buch. Die derzeitigen Besitzer haben dieses Thema mit zusätzlichen Statuen und einem Herzkönigsthron in den Gärten erweitert. Der hellrosa Thron vor der Kulisse des Rainforest Garden ist ein Favorit für Fotos. Eine "neugierige Tür", die sich auf einen Satz aus dem Buch bezieht, ist in einem Baumstamm im Südseegarten zu finden.

Boutique-Unterkünfte auf dem Schlossgelände gibt es an drei Standorten. Das Camp Estate ist ein neoklassizistisches Landhaus aus Stein neben der Burg. Die Larnach Lodge ist eine Nachbildung eines kolonialen Bauernhauses. In den renovierten, 140 Jahre alten Stallungen, die als historisches Wahrzeichen Neuseelands klassifiziert sind, stehen Unterkünfte zur Verfügung .

Geschichte: Das Schloss Larnach wurde im späten 19. Jahrhundert von dem wohlhabenden australischen Bankier und Politiker William Larnach als Geschenk für seine erste Frau erbaut. Larnach sammelte sein Vermögen als Bankmanager in den frühen Tagen der Goldgruben von Dunedin und erweiterte sein Portfolio auf Schifffahrt, Landwirtschaft, Immobilien und Politik. Er diente der neuseeländischen Regierung als Kabinettsminister.

Das 15-jährige Bauprojekt begann im Jahre 1871 und hatte 200 Arbeiter zur Fertigstellung. Die ersten drei Jahre wurden auf der Außenseite des Hauses verbracht, während weitere 12 Jahre damit verbracht wurden, das detaillierte Interieur fertigzustellen.

Die Attraktivität des Schlosses ist teilweise auf die dramatische Geschichte des ersten Besitzers, William Larnach, zurückzuführen. der 1898 in den neuseeländischen Parlamentsgebäuden Selbstmord begangen hatte, aus Verzweiflung über eine Affäre zwischen seinem jüngsten Sohn und seiner dritten Frau. Nach Larnachs Tod geriet die Familie nach gerichtlichen Auseinandersetzungen und Auseinandersetzungen in den finanziellen Ruin. Das Schloss wurde 1906 verkauft, nachdem die Möbel und das Hab und Gut der Familie versteigert worden waren, um die Schulden des Anwesens zu bezahlen.

In der Zwischenzeit diente die Burg Nonnen, einer staatlichen Nervenheilanstalt und im Zweiten Weltkrieg als Unterkunft für Soldaten. Im Jahr 1967 erwarb die Familie Baker das zerstörte Anwesen mit dem Ziel, den ursprünglichen Glanz wiederherzustellen.

Laufende Programme und Schulungen: Die Führungen des Schlosses werden von einem sachkundigen Personal geleitet, das sich mit den Skandalen der Familie Larnach und der Geschichte des Ortes auseinandersetzt. Die Besucher können die Turmspitze des Schlosses besteigen, um die Aussicht von oben auf das Meer und die Stadt Dunedin zu genießen.

Gäste, die durch die Gärten fahren, erhalten eine Karte mit einer Schnitzeljagd und werden gebeten, einen Wunschbrunnen, die Oamaru Stone Cheshire Cat und einen Dungeon zu finden. Eine Broschüre über einheimische Pflanzen Neuseelands zeigt auf, welche Pflanzen in jedem der Gärten auf der Insel heimisch sind.

Zu den jährlichen öffentlichen Veranstaltungen gehören der Winterball, ein elegantes viktorianisches Themenabendessen mit Tänzen, und der Spring Fling, eine familienfreundliche Veranstaltung mit kostenlosen Aktivitäten für Kinder in den Gärten.

Private Anlässe, Hochzeiten, Partys und Konferenzen können im 1885 erbauten, 3000 Quadratmeter großen Ballsaal des Schlosses abgehalten werden. Jeden Tag wird im Ballsaal Tee serviert.

145 Camp Rd, Dunedin 9077, Neuseeland

Weitere Aktivitäten in Neuseeland

Weitere Urlaubsideen: Reiseziele in West Virginia, Santa Cruz, Providence, Lake George, Fredericksburg, TX, Buffalo NY

Weitere Last-Minute-Reisen: Unternehmungen in Healdsburg CA, Madison, Dayton OH