Abenteuer

Aktivitäten in New York: Frick Collection

Geboren als Passionsprojekt eines Buchhalters und zu einem gigantischen Repository für Kunst und historische Artefakte, wurde die Frick Collection 16 Jahre nach dem Tod ihres Gründers im Jahr 1919 eröffnet. In seinem eigenen Herrenhaus befand sich einst ein Gebäude der Lenox Library Henry Clay Fricks Vermächtnis im Museumsformat. Die Frick Collection wird von einem Kuratorium verwaltet und durch gemeinnützige Spenden und eine Stiftung des Gründers selbst finanziert. In der Frick Collection, die hauptsächlich Familien, Studenten und Künstler zu Tausenden pro Tag besucht, befinden sich auch die Frick Art Reference Library und zwei Gärten . Das Museum, die Bibliothek und die Gärten sind New York und der Welt als dauerhaft öffentliche Kunstsammlung gewidmet.

Weitere Wochenend-Ideen: Romantische Kurzurlaube in Südkalifornien, Romantische Wochenendreisen in Indiana, Romantische Kurzurlaube in Maine

STÄNDIGE SAMMLUNGEN

Henry Clay Fricks Besessenheit mit der Kunst führte dazu, dass er Hunderte von Gemälden, Skulpturen und dekorativen Einrichtungsgegenständen für die Sammlung sammelte. Auch nach seinem Tod wächst die Sammlung weiter; Seit Fricks Tod im Jahr 1919 haben die Treuhänder der Frick Collection über 50 zusätzliche Gemälde durch Einkäufe und Spenden erworben. Die Frick-Sammlung umfasst heute 16 permanente Kunstsammlungen, die ohne Rücksicht auf Ort und Zeit durch das Kunstmuseum verstreut sind, wobei das Ausstellungsformat abgelehnt wird und Fricks bevorzugte Methode der Präsentation seiner Kunst folgt.

Da die Sammlung ihre Werke überhaupt nicht organisiert, verwendet sie eine individuelle Kennzeichnung, um jedes Kunstwerk für ihre Besucher zu identifizieren. In der Vergangenheit, als mehr Platz zum Speichern und Ausstellen der Kunst benötigt wurde, fügte das Museum einfach weitere Räume hinzu, wodurch eine Neuorganisation entfällt. Die Stücke drehen sich auch periodisch zwischen Lagerung und Anzeige. Für den engagierten Kunstkenner kann es eine Belohnung sein, Meisterwerke von Vermeer und Fragonard in den Räumen der Sammlung zu finden. Obwohl sich die permanente Sammlung ständig in Unordnung befindet, wurden in der Sammlung temporäre Ausstellungen der Sammlung Frick gezeigt und Sammlungen in der Galerie Portico besichtigt, die je nach Verfügbarkeit und Zeitplan ein- und ausgehen. In den vergangenen Ausstellungen waren Werke von Van Gogh, Renoir und Picasso zu sehen.

FRICK ART REFERENCE BIBLIOTHEK

Die Bibliothek wurde 1920 von Helen Frick, der Tochter von Henry Clay Frick, gegründet. Sie verfügt über umfangreiche Auktions- und Ausstellungskataloge und hat in ihrer langen Geschichte mehrere Bestandserhaltungs- und Restaurierungsarbeiten durchgeführt. Es wurde vor allem als Sitz des Komitees zum Schutz von Kulturschätzen in Kriegsgebieten im Zweiten Weltkrieg genutzt. In einem monumentalen Bemühen, Denkmäler und Kunst vor Kollateralschäden im alliierten Vorstoß der Alliierten in Deutschland zu schützen, schloss die Bibliothek zum ersten Mal ihre Türen für die Arbeit des Ausschusses. Ihre Bemühungen retteten viele kulturelle Schätze vor dem Krieg, und die Dokumente der Bibliothek werden bis heute in der Provenienzforschung verwendet, studieren die Geschichte des Kunstbesitzes und versuchen, längst verlorene Kunstwerke ihren rechtmäßigen Eigentümern wiederzugeben. Ein Bibliotheksausweis ist erforderlich, um die Bibliotheksressourcen zu nutzen. Besucher können die Bibliothek jedoch nach Belieben betreten und besichtigen.

DER FÜNFTE AVENUE-GARTEN

Der aus dem Fragonard-Saal und der Portico Gallery sichtbare erhöhte Fifth Avenue-Garten ist vollständig in die Ästhetik des Museums integriert, gepflegt und mit viel Grün und Architektur gefüllt, die die Schönheit der Galerien im Inneren unterstreicht. Der Garten der Fifth Avenue ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, aber einmal im Jahr haben Besucher der jährlichen Garden Party-Spendenaktion die besondere Gelegenheit, die Rasenflächen, Bäume und Rosen des Gartens zu genießen.

Der Gartenhof im Herzen des Museums ist eine symmetrische Renovierung nach der Eröffnung der Sammlung. Seine ionischen Säulen und Pflanzenbeete sind das Modell für die National Gallery of Art in Washington. Das Garden Court beherbergt die Gallery Talks, eine Vorlesung, die beim Kauf von Eintrittskarten verfügbar ist und die kleine Gruppen von Personen aufnehmen kann.

EVENTS UND BILDUNG

Der Music Room der Frick Collection veranstaltet jedes Jahr mehrere Konzerte und legt Wert auf klassische und Kammermusik kleiner Ensembles. Tickets können online oder vor Ort gekauft werden und die Acts werden etwa monatlich eingespeist. Konzerte finden in der Regel um fünf Uhr nachmittags statt.

Docent Talks sind neben Gallery Talks auch zum Eintrittspreis erhältlich; Der 10-minütige Vortrag ist eine Kurzbesichtigung der Räume, Kunstwerke und der Geschichte der Frick Collection. Darüber hinaus finden im Museum Vorträge, Seminare und Symposien zum Besuch von Kunstsammlungen statt. Das Museum führt auf ihrer Website detaillierte Aufzeichnungen über die Geschichte solcher Ereignisse. Kunstdialoge und -gespräche über Kunst sind in der Regel kostenlos und oft während des Tages und nach Geschäftsschluss geplant. Reservierungen sind jedoch erforderlich.

Für diejenigen, die einen einzigen Tag unter den Meistern verbringen möchten, öffnet das Mittwochs-Atelier die Museumsgalerien für Künstler aller Könnensstufen, um Stillleben des Museums herzustellen und Kopien der ausgestellten Gemälde zu erstellen. Alle Vorräte und der Eintritt für einen Tag in der Sammlung sind im Preis der Veranstaltung enthalten, und Künstler können sich nach Stunden in bestimmten Galerien aufhalten, um ihre eigenen Kunstwerke zu vervollständigen.

1 East 70th Street, New York, NY 10021, Telefon: 212-288-0700

Weitere Aktivitäten in NYC

Weitere Urlaubsideen: Jacuzzi, Arlington, Omaha, Cape Cod, Park City, Kirkland

Weitere Last-Minute-Reisen: Dauphin Island, Provincetown, beste Strände in den USA, Birmingham, Carmel