Abenteuer

Aktivitäten in Neuseeland: Internationales Antarktiszentrum

Das International Antarctic Centre, etwas außerhalb des Flughafens Christchurch, ist eine der besten Attraktionen Neuseelands. Hier finden Sie authentische Sammlungen, die die Umgebung, die Tierwelt, die Geschichte und die Programme des Kontinents erkunden. Besucher jeden Alters können mit diesen aufregenden Exponaten interagieren und dabei echten Schnee und Eis erleben. Das Zentrum ist ein Reiseziel, das Spaß und Aufklärung über den mysteriösen Kontinent Antarktika fördert.

Weitere Wochenend-Ideen: Aktivitäten in Sarasota, Wochenendausflüge ab Boston, Oregon Wochenendausflüge

Der Christchurch International Airport gründete das Zentrum 1990, um den Menschen zu zeigen, warum der Flughafen in Bezug auf wissenschaftliche Programme in der Antarktis wichtig war. Warren Mahoney wurde mit dem Entwurf des Gebäudes beauftragt und Tim Hobson wurde gebeten, eine Besucherattraktion basierend auf seinem Zeitwissen und seinen Erfahrungen in der Antarktis zu schaffen. Seit der Eröffnung des Zentrums im Jahr 1992 wurde es mehrfach als erfolgreiches Bildungsmuseum für Touristen in Neuseeland ausgezeichnet.

Im Antarctic Center gibt es eine Vielzahl von Exponaten, die die unterschiedlichen Merkmale des südlichen Kontinents der Antarktis erkunden. Diese Sammlungen umfassen die vier Jahreszeiten der Antarktis, den antarktischen Sturm, die Begegnung mit Pinguinen, die Husky-Zone, die Eisreise, die Hagglund-Fahrt, das HD-Theater und die Antarktis-Galerie. Beginnend mit der Ausstellung von 4 Seasons of Antarctica können die Besucher die Extreme von Tageslicht und Dunkelheit zu verschiedenen Zeiten des Jahres als künstlichen Schneefall sehen. Um mehr über das Wetter in Antarctic Storm zu erfahren, können Gäste einen Indoor-Blizzard erleben, der bei -5 Grad Celsius eingestellt ist. Das lebhafteste Element im Antarctic Center ist das Penguin Encounter, in dem 26 kleine Blaue Pinguine leben, und sie können in einer Umgebung betrachtet werden, die ihre natürliche Umgebung nachahmt. Einer der beliebtesten Abschnitte des Zentrums ist die Husky Zone. Gäste sind eingeladen, sich mit diesen schönen Hunden aus nächster Nähe zu nähern. Die Husky-Hunde waren ein wichtiger Teil der antarktischen Geschichte, da sie bis in die 1990er Jahre die Haupttransportquelle waren. Um mehr über Tiere zu erfahren, ist die Ausstellung Ice Voyage ein Film mit 4D-Effekten, der eine Kreuzfahrt in die Antarktis simuliert und eine Vielfalt von Landschaften und Tieraufnahmen zeigt. Die Hagglund-Fahrt bietet den Besuchern eine authentische Erfahrung, wenn sie durch unwegsames Gelände auf dem Kontinent reisen, während sie die Erfahrung simuliert, die Wissenschaftler über Hügel und Eis gefahren haben. The HD Theatre spielt "Beyond the Frozen Sunset", das vom preisgekrönten Filmemacher Mike Single gefilmt wird. Die Reise bietet unglaubliche Landschaften innerhalb der imsense Elemente des unwirtlichsten Kontinents. Die letzte Ausstellung ist The Antarctic Gallery; Die Gäste erfahren mehr über die Besonderheiten des Kontinents, der durch Exponate über Naturschutz, Vertragspartner, wildes Leben und Leben im Meer fast vollständig mit Eis bedeckt ist. In den verschiedenen Komponenten des Zentrums können Besucher die unberührteste Wildnis der Welt kennen lernen.

Das Internationale Antarktiszentrum ist ein Ort, der das Lernen stark unterstützt und viele verschiedene Bildungsprogramme anbietet. Als der am wenigsten unentdeckte Kontinent der Erde ist er aufgrund seiner schwierigen Umgebung, der kalten Temperaturen, des stürmischen Ozeans und der atemberaubenden Landschaft ein Ort der Entdeckung. Das Zentrum erweckt mit seinen Programmen wie dem NZAEE Sea Week-Programm, der Tertiärbildung, der Gemeinschaftsbildung und Schulprogrammen ein Gefühl der Verwunderung über die Antarktis. Die NZAEE Sea Week richtet sich an Studenten aller Altersstufen und bietet eine beeindruckende Erfahrung, die es Jugendlichen ermöglicht, die Antarktis zu entdecken. Themen wie das „Gespräch der Pinguine“ werden eingehend untersucht, und die Schüler können gemeinsam Ideen entwickeln, wie sich verletzte Pinguine vor Gefahren im Meer schützen können. Die Hochschulbildung konzentriert sich auf die Bereitstellung von auf verschiedene Gruppen zugeschnittenen Programmen, die sich auf Aspekte des Reisens konzentrieren, darunter Tourismus und Leben oder Arbeiten in der Antarktis. Community Education steht Gruppen mit bis zu 120 Personen offen. Fachleute schaffen eine ansprechende Lernumgebung, die für Gäste jeden Alters geeignet ist. Im Fokus der Schüler der Primar- und Sekundarstufe stehen Bildungsprogramme, die ihre Lernerfahrung verzaubern. Durch Vorträge, praktische und interaktive Ausstellungen zu den Themen geografischer, politischer, physischer und kultureller Aspekte der Antarktis-Kinder werden intellektuell stimuliert. Das Zentrum glaubt, dass Bildung einen wichtigen Beitrag zum wirtschaftlichen und sozialen Status der örtlichen Gemeinde in Christchurch leistet und die Öffentlichkeit dazu ermutigt, an Bildungsprogrammen teilzunehmen. Alle Besucher werden aufgefordert, ihr Wissen über einen der faszinierendsten Orte der Welt zu erweitern.

38 I Rd, Orchard, Christchurch 8052, Telefon: + 64-33-57-05-19

Weitere Aktivitäten in Neuseeland

Weitere Urlaubsideen: Hudson Valley, Flitterwochen-Reiseziele, Brattleboro VT, Leuchttürme von Maine, Long Island, Südwesten

Weitere Last-Minute-Reisen: Strände von Washington, Duluth, Wasserparks in Texas, Aktivitäten in New Braunfels, Long Island