Abenteuer

Sehenswürdigkeiten in Brooklyn, New York City: Coney Island

Das in Brooklyn im US-Bundesstaat New York gelegene Coney Island ist eine Halbinsel im Stadtteil New York City, die vor allem für ihr Unterhaltungsviertel bekannt ist. Sie verfügt über zwei eingebaute Vergnügungsparks und eine Reihe unabhängiger Attraktionen. Das Gebiet, das jetzt als Coney Island bekannt ist, war ursprünglich Teil der frühen niederländischen Kolonie New Amsterdam.

Weitere Wochenend-Ideen: Romantische Kurzurlaube in Südkalifornien, Romantische Wochenendreisen in Indiana, Romantische Kurzurlaube in Maine

Geschichte

Es wurde von frühen Siedlern als Conyne Eylandt bezeichnet, ein Name, der möglicherweise auf seine Wildkaninchenpopulation Bezug genommen hat. Vor den 1920er Jahren war die 4 Meilen lange Nachbarschaft eine der äußeren Barriereinseln von Long Island, die durch Coney Island Creek von Brooklyn getrennt wurde. Der Bach wurde jedoch als Teil der kommerziellen Entwicklung der Gegend gefüllt und verwandelte sich in eine Halbinsel .

Die Wurzeln von Coney Island als Unterhaltungs- und Erholungsgebiet gehen auf die Entwicklung von 1829 an der Gravesend und Coney Island Road & Bridge Company zurück, die die erste Brücke über den ehemaligen Bach baute sowie das erste Hotel der Gegend. Ursprünglich war die Gegend ein Ort für wohlhabende New Yorker, weit genug entfernt von Manhattan und Brooklyns Geschäfts- und Wohnvierteln, um die Illusion eines Kurzurlaubs zu schaffen, aber eine 1847 eröffnete Fährlinie machte die Strände zu einem beliebten Ziel für Unter- und Mittelklasse Bewohner auch. Im Jahr 1868 wurde das Brighton Beach Resort von William A. Engeman, einem Verweis auf Brighton, eine beliebte britische Urlaubsstadt, erbaut. Ähnliche Hotels wurden im späten 19. Jahrhundert erbaut und trennten die Nachbarschaft in drei Hauptresorts, Brighton Beach, Manhattan Beach und West Brighton. Dort wurden Badehäuser, Varieté-Theater und Attraktionen wie der 300 Meter hohe Aussichtsturm Iron Tower angeboten. erworben nach der Philadelphia Exposition von 1876.

Die Geschichte der Vergnügungsparks auf Coney Island reicht bis zur Wende des 20. Jahrhunderts zurück. 1897 wurden der Steeplechase Park, 1903 der Luna Park und 1904 der Traumland eröffnet. Unabhängige Vergnügungen und Attraktionen füllten auch die Strände und Resorts der Region Mit dem Aufkommen von Ausflugsbahnen und Dampfschiffen wurde das Gebiet zum größten Vergnügungsgebiet der Vereinigten Staaten und zog jährlich sieben Millionen Besucher an. Ein Feuer zerstörte Dreamland jedoch 1911, und nach dem Zweiten Weltkrieg begann das Gebiet an Popularität zu verlieren. Luna Park schloss 1946 nach einer Reihe von Bränden und Steeplechase Park folgte 1964. Das Gebiet geriet in Kriminalität und Verfall 1960er und 1970er Jahre, mehrere Wiederbelebungsbemühungen der Städte und der Wirtschaft scheiterten vor der Fertigstellung. Der Abschwung setzte sich mit dem Abriss der historischen Achterbahn von Thunderbolt im Jahr 2000 durch den Bürgermeister Rudy Giuliani fort. Das jüngste Interesse der Coney Island Development Corporation an der Region hat zu Revitalisierungen geführt, darunter die Wiedereröffnung einer neuen Luna Park-Anlage im Jahr 2010. 1,5 Mrd. USD Thor Equities hat die Renovierung der Gegend vorgeschlagen, einschließlich des Baus eines Hotels im Vegas-Stil.

Kontroversen über die Entwicklung des Gebiets gehen auf die Entwicklung des frühen 19. Jahrhunderts zurück, wobei viele Einwohner die Strände des Gebiets als Parkfläche erhalten möchten. In den frühen 1900er Jahren verurteilte die Stadt alle Gebäude und Strukturen südlich der Surf Avenue, um die Strände des Viertels zurückzugewinnen. Der Widerstand von Amusementbesitzern führte jedoch zur Schaffung einer städtischen Promenade, die eine Entwicklungslinie 800 Meter südlich der Avenue markierte . In den 1940er und 1950er Jahren ergriff der städtische Wohnkommissar Robert Moses bemerkenswerte Maßnahmen gegen das Vergnügungsgebiet. Er verlegte das New York Aquarium in das ehemalige Dreamland-Gelände und errichtete in der Nähe der Strände Wohnhäuser mit niedrigem Einkommen, was die Kriminalität in der Region erhöhte. Die Opposition gegen die Pläne von Moses, alle Vergnügungen abzureißen und das Gebiet als Wohngebiet einzurichten, führte zu aktuellen Schutzzonen, die das Gebiet 100 Fuß nördlich der Surf Avenue, zwischen der West 22nd Street und der Cyclone-Achterbahn, schützen.

Attraktionen und Veranstaltungen

Coney Island hat derzeit zwei Freizeitparks in seinem Vergnügungsgebiet, Deno's Wonder Wheel Park und Luna Park, obwohl viele seiner Attraktionen nicht eingebaute Fahrgeschäfte sind. Drei Fahrten sind als nationale historische Wahrzeichen geschützt: Das Wunderrad, erbaut 1918, die Zyklon Achterbahn, Baujahr 1927, und die Fallschirmsprung, eine inzwischen verstorbene New Yorker Weltausstellung von 1939, die als Meilenstein für die Gegend dient und allgemein als "Brooklyns Eiffelturm" bezeichnet wird B & B Carousell ist das letzte klassische Karussell der Region, das 1906 erbaut und 2013 restauriert wurde. Sideshows von der Küste bietet eine Revitalisierung der klassischen Zirkusshows von Coney und der Abe Stark Rink bietet saisonale Eislaufbahn. Im Jahr 2014 eine neue Blitz Achterbahn wurde von Zamperla als Hommage an den abgerissenen klassischen Achterbahn gebaut. Besucher können auch Autoscooter, traditionelle Geisterhäuser und Arcade-Spiele wie Skeeball genießen.

Ein großer öffentlicher Strand, der von der Riegelmann-Promenade begrenzt ist, erstreckt sich von der West 37th Street durch den zentralen Vergnügungsbereich und führt über 2,5 km durch Brighton Beach und Manhattan Beach. Das New York Aquarium ist vom Strand und der Promenade aus zu erreichen, ebenso wie eine Reihe berühmter Lebensmittelgeschäfte, darunter auch die ikonischen Nathans berühmte Hot Dogs. Darüber hinaus erstreckt sich ein 400 Meter langer öffentlicher Strand in Manhattan Beach, und ein privater Strand nur für Residenten erstreckt sich über das westliche Ende der Nachbarschaft.

Eine jährliche Coney Island Mermaid Parade wird jeden Sommer entlang der Promenade abgehalten, die von der gemeinnützigen Vereinigung Coney Island USA organisiert wird. Coney Island USA veranstaltet auch das Coney Island Film Festival im Oktober und betreibt das Coney Island Museum. Große Konzerte und Veranstaltungen finden im Ford Amphitheatre statt. Die Baseballspiele der Brooklyn Cyclones Minor League finden regelmäßig im MCU Park statt, der auf dem ehemaligen Gelände des Steeplechase Park errichtet wurde.

1208 Surf Ave, Brooklyn, NY 11224, Telefon: 718-372-5159

Weitere Aktivitäten in NYC, Aktivitäten in Brooklyn

Weitere Urlaubsideen: Jacuzzi, Arlington, Omaha, Cape Cod, Park City, Kirkland

Weitere Last-Minute-Reisen: Charleston WV, Aktivitäten in Pensacola, Aktivitäten in Baton Rouge, Encinitas, Colorado Springs