Tipps

Reisen in den Schengen-Raum für US-Bürger und Inhaber von Green Cards

Der Schengen-Raum umfasst 26 europäische Länder, die die Binnengrenzen zwischen ihnen abgeschafft haben. Das Gebiet hat eine gemeinsame Visapolitik für internationale Reisende. Für US-Reisende (Bürger und Inhaber der Green Card) bedeutet dies, dass Sie sich innerhalb von 180 Tagen für bis zu 90 Tage in der Schengen-Zone aufhalten können.

Sie haben kein Visum vor Reiseantritt beantragt, stellen jedoch sicher, dass Ihr Pass in den letzten 10 Jahren ausgestellt wurde und mindestens 3 Monate nach Ihrer Abreise gültig ist.

Ihr Reisepass erhält bei der Einreise in ein v-Land einen Stempel und bei der Abreise einen Ausreisestempel. Sie können 90 aufeinanderfolgende Tage bleiben oder die Zone mehrmals innerhalb von 180 Tagen betreten und verlassen (die Aufenthaltsdauer ist kumulativ).

Kann man sich länger als 90 Tage legal im Schengen-Gebiet aufhalten?

Die kurze Antwort lautet nein, nicht als Reisender - das wäre gegen die Visabestimmungen. Jedes Land unterliegt jedoch seinen eigenen Einwanderungsregeln, so dass Sie verschiedene Visa beantragen können, z. B. Studien-, Arbeits-, Freelance-Visa und andere. In vielen Fällen müssen Sie einen Antrag stellen, bevor Sie die Vereinigten Staaten verlassen, um ein ausreichendes Einkommen, die Aufnahme in eine Schule oder einen Arbeitsplatz nachzuweisen. Manchmal können Sie ein Visum beantragen, mit dem Sie sich über 90 Tage im Schengen-Gebiet aufhalten, wenn Sie am Zielort ankommen. Es ist jedoch eine gute Idee, alle Dokumente rechtzeitig vorzulegen. Einige Visa benötigen einen Monat oder länger für die Bearbeitung, lassen Sie sie also nicht bis zur letzten Minute.

Was passiert, wenn Sie als Reisender die 90-Tage-Grenze überschreiten? Wenn Sie die Zone verlassen, wird Ihr Einreisestempel vom Einwanderungsbeamten geprüft. Wenn Sie gegen die Regeln verstoßen, wird Ihnen in Zukunft möglicherweise die Einreise in den Schengen-Raum untersagt.

Die Länder

Die Liste der europäischen Länder mit einer gemeinsamen Visapolitik lautet wie folgt. 22 sind Mitglieder der Europäischen Union. Irland und das Vereinigte Königreich sind nicht Teil der Zone. Wenn Sie also die letzten 90 Tage in Europa bleiben möchten, können Sie 90 Tage in einem Schengen-Staat verbringen, 90 Tage in einem Nicht-Schengen-Staat. Danach wird die Uhr zurückgesetzt. Stellen Sie immer sicher, dass Sie eine Rückfahrkarte in die USA haben, um den Einwanderungsbeamten zu zeigen.

Island, die Schweiz, Liechtenstein und Norwegen, die nicht zur EU gehören, sind beigetreten. Monaco, San Marino und der Vatikan sind standardmäßig Mitglieder, da sie keine Grenzen zu den sie umgebenden Ländern haben.

Hier ist die vollständige Liste: Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Slowakei, Slowenien , Spanien, Schweden und der Schweiz.

Vier EU-Mitgliedstaaten (Bulgarien, Kroatien, Zypern und Rumänien) werden in Zukunft einen Antrag auf Mitgliedschaft im Schengen-Raum stellen.

Praktische Information

Gemäß den Regeln der Vereinbarung müssen Hotels alle ausländischen Bürger registrieren. Aus diesem Grund müssen Sie beim Check-in in Ihrem Hotel in Europa ein Registrierungsformular ausfüllen.

Historischer Hintergrund

Das Schengener Abkommen wurde am 14. Juni 1985 unterzeichnet und schlug die Aufhebung der Kontrollen an den Binnengrenzen und eine gemeinsame Visapolitik vor.

Weitere Wochenend-Ideen: Wochenendausflüge von Seattle, Romantische Wochenendausflüge in North Carolina, Romantische Wochenendausflüge in CT

Weitere Urlaubsideen: Frankenmuth, Gettysburg, Lake Placid, Flagler Beach, Lakeland, Cambridge, Palo Alto, TStowe

Weitere Last-Minute-Reisen: Aktivitäten in den Florida Keys, Hochzeitsorte in Hawaii, Aktivitäten in Washington State, Detroit, IN