Abenteuer

Aktivitäten in Little Rock: Arkansas Governor's Mansion

Das Arkansas Governor's Mansion befindet sich in Little Rock und dient seit 1950 als offizielle Residenz des Governors und der ersten Familie des Bundesstaates. Es ist Teil des Governor's Mansion Historic District der Stadt. Bis 1950 gab der Bundesstaat Arkansas seinem Gouverneur keinen offiziellen Wohnsitz. In den 1940er Jahren wurden Kampagnen durchgeführt, um diese Politik zu ändern, angeführt von Agness Bass Shinn, Präsident der Arkansas Federation of Women's Clubs.

Weitere Wochenend-Ideen: Romantische Kurzurlaube in Südkalifornien, Romantische Wochenendreisen in Indiana, Romantische Kurzurlaube in Maine

Geschichte

Obwohl sich eine erste Kampagne von 1945 nicht innerhalb der gesetzgebenden Körperschaft des Bundesstaates durchsetzen konnte, führte die zweite Kampagne 1947 zur Verabschiedung des Gesetzes Nr. 257, durch das 100.000 US-Dollar für die Schaffung einer Gouverneurskommissionskommission bereitgestellt wurden.

Die Kommission wählte den Standort der ehemaligen Arkansas-Schule der Blinden in der 1800 Center Street als künftigen Gouverneurssitz des Gouverneurs aus. Ab 1947 wurde auf dem Grundstück eine neue Struktur errichtet, wobei als Grundstruktur gerettete Ziegelsteine ​​der ursprünglichen Blindenschule verwendet wurden. Zusätzliche Finanzmittel für den Bau der Villa kamen aus dem Act 401 von 1949, was die Fertigstellung der Anlage im Jahre 1950 zur Folge hatte. Obwohl für die Anlage keine formale Verpflichtung eingegangen wurde, wird ihre Belegung ab Februar 1950 durch den Gouverneur Sidney S. McMath weithin als dessen betrachtet offizielle historische Eröffnung. Seit 1950 hatten elf Gouverneure ihren Wohnsitz in der Villa, darunter Bill Clinton, der zum 42. Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt wurde, und den republikanischen Präsidentschaftskandidaten Mike Huckabee. Nach Clintons Wahl zum Präsidenten wurde die Villa in das National Register of Historic Places aufgenommen.

Dauerhafte Attraktionen und Ausstellungen

Neben der Nutzung als Residenz eines Gouverneurs wird das Herrenhaus heute als lebendiges Geschichtsmuseum betrieben und bietet Besichtigungstouren durch das 8,5 Hektar große Gelände und die Einrichtungen. Führungen sind kostenlos und für die Öffentlichkeit zugänglich, obwohl eine individuelle Planung erforderlich ist, da Reisegruppen nur an Tagen untergebracht werden können, an denen keine offiziellen staatlichen Verfahren und Veranstaltungen in der Anlage stattfinden. Spezialisierte Führungen stehen für Schulgruppen, Unternehmensgruppen und andere kleine Gruppen und Organisationen zur Verfügung. Das dreistöckige Herrenhaus wurde von dem Little Rock Architekturbüro Cromwell Architects im georgianischen Kolonialstil erbaut. Zwei Kolonnaden-Gehwege verbinden die Herrenhausanlage mit zwei Cottages.

EIN Grand Foyer Der von der Batesville Marble Company eingerichtete Boden aus Granitfliesen dient als Treffpunkt und Ausgangspunkt für Touren. Drei Zimmer sind im ersten Stock des Herrenhauses untergebracht, darunter das Formales Wohnzimmer, der als formeller Treffpunkt für den Besuch von Würdenträgern dient. Der Raum enthält das älteste Möbelstück der Villa, eine irische Schrankuhr aus dem Jahr 1770, die dem 35. Arkansas-Gouverneur Francis Cherry geschenkt wurde. EIN State Dining Roomenthält 24 Chippendale-Stühle mit handgefertigten Nadelsitzen, die um einen Duncan-Phyfe Empire-Tisch angeordnet sind, mit einem französischen Louis XVI-Kronleuchter, der um eine handgeblasene Glocke gehängt ist. Im Speisesaal befindet sich auch das Heppelwhite - Sideboard, in dem Stücke aus dem U.S.S. Arkansas'Silberkollektion, darunter eine Punschschale aus 3.000 Silberdollar, die von den Studenten des Staates gesammelt wurde. Die Villa Bibliothek, der als Treffpunkt für Gespräche mit Gesetzgebern dient, enthält eine kleine Büchersammlung, die von Bill und Hillary Rodham Clinton gestiftet wurde.

Die hintere Veranda der Villa ist jetzt von einem großen Glas umgeben Atrium, die die Anlage mit einem verbindet Grand Hall Erbaut im Jahr 2003. Der Ballsaal mit 220 Plätzen dient als Veranstaltungsort für formelle Empfänge. Dort gibt es ein Treppenhaus mit einem Läufer, auf dem die Namen aller Gouverneure des Staates seit 1950 zu sehen sind. Ein sechs mal acht Fuß großer Kronleuchter Arkansas Chandelier, genannt Arkansas Chandelier, verwendet einheimischen Bergkristall, um Schmuckstücke herzustellen, die staatliche Embleme wie die Staatsblume, den Staatsbaum und das Staatsinsekt darstellen. Das Unteres Atrium Das Gebiet dient als kleine Kunstgalerie und zeigt multidisziplinäre Werke von Künstlern und Kunsthandwerkern aus Arkansas sowie eine Porträtgalerie aller Bewohner der Residenz.

Das Anwesen wurde im Jahr 2006 von P. Allen Smith umgestaltet und ist heute in mehrere unterschiedliche Gartenbereiche unterteilt. Ein Eingang Garten Vor der Villa befindet sich eine Bronzeskulptur von Bill Clinton Parterre Garten Aus der Grand Hall ist ein Diamantmuster angeordnet, das die Diamantenproduktion des Staates symbolisiert. Andere Gärten sind a Rosengarten, ein Gemüsegarten, die einen Kinderspielplatz für eine Miniaturvilla und einen Herbarium, ursprünglich 1978 kultiviert.

Neben seiner Bekanntheit als historisches Wahrzeichen wurde das Haus auch in den modernen Medien als Filmset populär gemacht, in dem prominente Charaktere in den Fernsehsendungen untergebracht sind Frauen gestalten und 30 Rock.

1800 Center St, Little Rock, AR 72206, Telefon: 501-324-9805

Weitere Aktivitäten in Little Rock, Aktivitäten in Arkansas

Weitere Urlaubsideen: Flitterwochen, Fairbanks, Schlösser in Deutschland, Romantische Wochenendausflüge in Washington, Key Largo, Hershey

Weitere Last-Minute-Reisen: Charleston WV, Aktivitäten in Pensacola, Aktivitäten in Baton Rouge, Encinitas, Colorado Springs