Tipps

Nashville Zeitzone

Nashville wurde 1779 gegründet und ist die Hauptstadt des Bundesstaates Tennessee. Es ist auch die bevölkerungsreichste Stadt des Bundesstaates und hat rund 660.000 Einwohner. Der Bundesstaat Tennessee ist eigentlich durch zwei separate Zeitzonen abgedeckt, wobei sich die westliche Mehrheit des Staates in der zentralen Zeitzone und der östliche Rand in der östlichen Zeitzone befindet. Tennessee liegt um den zentralen Bereich des Staates und ist daher in der zentralen Zeitzone enthalten.

Weitere Wochenend-Ideen: Aktivitäten in Sarasota, Wochenendausflüge ab Boston, Oregon Wochenendausflüge

Nashville Übersicht

Benannt nach einem General der kontinentalen Armee namens Francis Nash, spielte die Stadt eine Schlüsselrolle in der amerikanischen Geschichte und war die erste Landeshauptstadt, die während des amerikanischen Bürgerkriegs in die Union fiel. Trotz einiger schwieriger Momente in der Vergangenheit ist es Nashville immer wieder gelungen, stark zu werden, und gilt als wichtiger Knotenpunkt für Musik, Hersteller, Bankwesen, Bildung und andere Branchen und Sektoren.

Der Cumberland River fließt durch Nashville und ist ein beliebter Treffpunkt für Kajakfahrer und Outdoor-Fans. Die Stadt selbst genießt ein feuchtes subtropisches Klima mit heißen Sommern und milden Wintern mit etwas Schnee. Die Stadt ist bekannt für ihre Mischung aus traditioneller Architektur und modernen Hochhäusern mit einer Reihe von Unterhaltungs- und Kulturdenkmälern sowie Sehenswürdigkeiten.

Weitere Urlaubsideen: Hudson Valley, Flitterwochen-Reiseziele, Brattleboro VT, Leuchttürme von Maine, Long Island, Südwesten

Aktivitäten und Wirtschaft in Nashville

Wenn die meisten Leute an Nashville denken, verbinden sie sich mit der Stadt sofort mit Country-Musik. Nashville wird oft als Music City oder Heimat der Country-Musik bezeichnet und spielt seit vielen Jahren eine wichtige Rolle in der Country-Musik. Die größten Plattenfirmen haben alle Büros in der Stadt, und die berühmte Gibson-Gitarrenmarke hat ihren Hauptsitz in Nashville. Die Stadt ist das zweitgrößte Musikproduktionsgebiet in den gesamten Vereinigten Staaten und wird nur von New York geschlagen.

In Nashville werden Tausende von Arbeitsplätzen von der Musikindustrie geschaffen, und dieser Aspekt der Stadt trägt auch dazu bei, dass diese Stadt zu einem beliebten Touristenort wird. Country-Musikfans auf der ganzen Welt lieben Nashville zu besuchen und die Wurzeln der Stadt im historischen Viertel Music Row und Sehenswürdigkeiten wie die Country Music Hall of Fame und das Museum zu erkunden. Nashville ist auch die Heimat des Grand Ole Opry, der rekordbrechenden Radiosendung, die schon länger als jede andere Show läuft. Nashville beherbergt auch Hunderte von Kirchen und zwei Dutzend Bildungseinrichtungen.

Weitere Last-Minute-Reisen: Strände von Washington, Duluth, Wasserparks in Texas, Aktivitäten in New Braunfels, Long Island

Geschichte der Zeitzone von Nashville

Die wichtigsten Zeitzonen, die wir heute in den USA kennen, gab es erst Ende 19th Jahrhundert. Vor dieser Zeit würden sich die Menschen auf die Sonne verlassen, um die Uhrzeit zu bestimmen, und ihre Uhr auf Mittag stellen, wenn die Sonne über den Meridian ihrer Stadt oder Stadt ging. Es gab keine Standardzeiten in jedem Bundesstaat, und die Zeit könnte von Stadt zu Stadt variieren, was mit der Zeit immer problematischer wird, insbesondere wenn das Schienennetz besser wurde und die Züge genauere Fahrpläne benötigten.

Im November 1883 wurden die vier Hauptzeitzonen der angrenzenden Vereinigten Staaten - Pazifik, Berg, Zentral und Ost - eingeführt, und jeder Staat wurde in eine oder zwei dieser Zonen gestellt. Der Heimatstaat Nashville, Tennessee, wurde aufgrund seiner geografischen Lage sowohl in der zentralen als auch in der östlichen Zone platziert, wobei die Stadt Nashville selbst die Central Time beobachtete.

Zentrale Zeitzone

Die Central Time Zone (CT) deckt Nashville und den Großteil des Bundesstaates Tennessee ab und gilt auch für andere Teile Nordamerikas. Wie die anderen US-Zeitzonen gibt es CT in zwei Formen: Central Standard Time (CST) und Central Daylight Time (CDT). Die zentrale Standardzeit liegt sechs Stunden hinter der koordinierten Weltzeit (UTC), während die zentrale Sommerzeit fünf Stunden hinter der UTC-Zeit liegt.

Zusammen mit Nashville und dem Großteil von Tennessee umfasst die zentrale Zeitzone teilweise zehn andere Staaten sowie neun weitere Staaten in ihrer Gesamtheit, die in 20 Staaten gelten. Diese Zeitzone wird auch in den meisten Teilen Mexikos, in Teilen Kanadas sowie in mehreren mittelamerikanischen Ländern und Karibikinseln beobachtet.

Sommerzeit in Nashville

Nashville sowie der Rest des Bundesstaates Tennessee und fast alle anderen US-Bundesstaaten nutzen ein System der Sommerzeit, um Energie zu sparen und die langen Sommertage optimal zu nutzen. Dieses System besteht seit dem Uniform Time Act von 1966. Seit der Einführung des Energy Policy Act von 2005 beobachtet Nashville das CDT vom zweiten Sonntag im März bis zum ersten Sonntag im November.

Weitere Last-Minute-Reisen: Strände von Washington, Duluth, Wasserparks in Texas, Aktivitäten in New Braunfels, Long Island

Schau das Video: SW-DX - WWCR 1 Nashville USA (Februar 2020).