Arizona

Utah und Arizona Attraktion: Lake Powell

Lake Powell liegt am Colorado River an der Grenze zwischen Utah und Arizona und ist der zweitgrößte künstliche Stausee in den Vereinigten Staaten. Er ist ein beliebtes Ferien- und Touristenziel und zieht jährlich mehr als drei Millionen Besucher an. Die menschliche Besiedlung des Colorado-Plateau-Gebiets geht auf etwa 11.5000 v. Chr. Zurück. mit den nomadischen Jägern der paläoindischen Zeit. Durch die Ankunft europäischer Entdecker und früher Siedler im amerikanischen Westen besiedelten Nachkommen der Pueblo-Kulturen die Gegend, darunter die indigenen Stämme Fremont, Anasazi und Paiute. Nächstes lesen: Lake Powell Kayaking

Weitere Wochenend-Ideen: Romantische Kurzurlaube in Südkalifornien, Romantische Wochenendreisen in Indiana, Romantische Kurzurlaube in Maine

Geschichte

Die formale Vermessung des Colorado-Plateaus begann 1869 mit den Expeditionen von John Wesley Powell, und im mittleren Teil des 20. Jahrhunderts wurde die Region vom United States Bureau of Reclamation als Standort für mehrere Dämme vorgeschlagen. Als Ergebnis einer Kampagne gegen den Dammbau im Echo Park-Gebiet von Colorado wurden Pläne für die Schaffung eines Reservoirs in das Glen Canyon-Gebiet der Vermillion Cliffs verlegt. Der Bau des Glen-Canyon-Damms begann im Jahr 1956, und als Ergebnis davon wurden Wasser aus den Flüssen Colorado, Escalante und San Juan in den neuen Lake Powell-Stausee umgeleitet.

Weitere Ideen: Grand Canyon - Parashant National Monument

Weitere Urlaubsideen: Flitterwochen, Fairbanks, Schlösser in Deutschland, Romantische Wochenendausflüge in Washington, Key Largo, Hershey

Sehenswürdigkeiten

Heute ist der Lake Powell-Bereich ein wichtiges Touristenziel im Westen der Vereinigten Staaten und zieht jährlich mehr als drei Millionen Besucher an seine Ufer und die umliegenden Sehenswürdigkeiten. Die in der Nähe Glen Canyon National Erholungsgebietwurde 1972 als gemeinsamer Erholungs- und Naturraum gegründet und macht einen großen Teil des Tourismus in der Region aus. Im Erholungsgebiet werden verschiedene Wandermöglichkeiten angeboten, darunter zwei Wanderwege Rainbow Bridge National Monument, einer der größten natürlichen Felsbrücken der Welt. Weitere Wandermöglichkeiten in der Gegend um den Lake Powell sind die Weiten von Antilopenschlucht, einer der am meisten fotografierten Schluchtgebiete der Welt und der West Canyon 25 km nördlich des Damms gelegen und für erfahrene Wanderer empfohlen. Die in der Nähe Paria-Schlucht und Buckskin Gulch Die Gebiete bieten auch natürliche Wandermöglichkeiten entlang der Hänge des Canyons und des Grand Staircase - Nationalmuseum von Escalante umfasst fast zwei Millionen Hektar Plateau.

Mit mehr als 1.960 Meilen Küstenlinie, die um eine unregelmäßige venöse Seenlandschaft gewebt sind, sind die Gewässer des Lake Powell ein beliebtes Ziel für Boots- und Angelausflüge. Im Stausee herrschen Großmaul-, Forellen- und Streifenbarsch vor, zusammen mit Bluegill, Wels, Crappie, Hecht und Zander. Von mehreren Reiseveranstaltern werden Angelausflüge angeboten. Sieben Jachthäfen befinden sich entlang der Ufer des Lake Powell, einschließlich der Ochsenfrosch Marina, Wahweap Marina, und Antilope Point Marina, die Lodges zur Übernachtung anbieten. Alle Yachthäfen bieten Bootsverleih, Platz zum Andocken, Tankstellen und Reparaturservice. Bootstouren zum Rainbow Monument werden täglich vom Yachthafen Wahweap aus angeboten.

Weitere Last-Minute-Reisen: Charleston WV, Aktivitäten in Pensacola, Aktivitäten in Baton Rouge, Encinitas, Colorado Springs

Hausboote und Wasserski sind auf dem See erlaubt und beliebte Strände in Warm Creek Bay, Padre Bay, Rock Creek Bay, und Halls Creek Bay bieten Plätze zur Erholung. Die Optionen für die Vermietung von Hausbooten reichen von Billigbooten bis hin zu Luxusbooten, die mit Satellitenfernsehen und modernen Annehmlichkeiten ausgestattet sind. Diejenigen, die Hausboote von den Jachthäfen aus mieten möchten, sollten einige Monate im Voraus mieten, da die Nachfrage in der Hauptsaison hoch ist. Mehrere Campingplätze bieten Zelt- und Verbindungsplätze an, einschließlich der Wahweap-Campingplatz, das Hallen, die Campingplatz überqueren, und das Ochsenfrosch-Campingplatz. Unabhängiges Campen ist auch am Ufer des Sees erlaubt, obwohl Camper aufgefordert werden, sich über sich schnell ändernde Wetterbedingungen und Naturgefahren zu informieren.

Anasazi-Ureinwohnerruinen können am gesehen werden Natural Bridges National Monument, der als der weltweit erste International Dark Sky Park für seine mangelnde Lichtverschmutzung eingestuft ist. Zu den historischen Sehenswürdigkeiten im Glen Canyon National Recreation Area zählen das Lees Ferry Historic Districtzum Gedenken an einen einflussreichen Fährdienst aus dem 19. Jahrhundert und die Hole-in-the-Rock-Straße Canyon-Route, die in den 1800er Jahren von den Heiligen der Letzten Tage befahren wurde. Mehrere Besucherzentren im Erholungsbereich bieten Bildungsausstellungen und Ausflugsmöglichkeiten, darunter auch das Carl Hayden Besucherzentrum, die Gruppenreisen durch den Glen Canyon Dam durchführt.

Es werden zahlreiche Natur- und Abenteuerausflugspakete angeboten, darunter Kanufahren, Kajakfahren und Rafting-Ausflüge. Geländewagen und Ausflüge werden von verschiedenen Unternehmen angeboten, darunter Red Dirt Excursions und der Kanab Tour Company. Für Besucher, die die natürliche Schönheit der Gegend mit dem Komfort moderner Unterkünfte erleben möchten, befinden sich mehrere Hotels und Resorts in der Nähe, darunter das Lake Powell Resort, die Ticaboo Lodge and Resort, die Defiance House Lodge und das Bed and Breakfast Dreamkatchers Lake Powell.

Weitere Last-Minute-Reisen: Charleston WV, Aktivitäten in Pensacola, Aktivitäten in Baton Rouge, Encinitas, Colorado Springs

Schau das Video: Top 3 Things to do in Page, Arizona Lake Powell (Februar 2020).